Aktuelles

- Gemeinsame Forderungen des Deutschen Behindertenrates und des Bundesverbandes Deutscher Omnibusunternehmer anlässlich der Koalitionsverhandlungen 2017
Berlin, 16.11.2017 - Der Deutsche Behindertenrat (DBR) und der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) sehen gemeinsam bei nachfolgenden Punkten im Themenfeld Mobilität Handlungsbedarf. Sie appellieren an die Verantwortlichen in Politik und Verwaltung, insbesondere auch mit Hinblick auf die laufenden Koalitionsverhandlungen, im Sinne der Barrierefreiheit folgende Punkte bei verkehrspolitischen Entscheidungen umzusetzen:
- Deutscher Behindertenrat im Gespräch mit der staatlichen Menschenrechtsorganisation von Korea (NHRCK)
Berlin, 19.9.2017 - Am 19. September 2017 fand ein erster Fachaustausch zwischen dem Deutschen Behindertenrat (DBR) und Vertreterinnen und Vertretern der staatlichen Menschenrechtsorganisation von Korea (NHRCK) statt. Die NHRCK ist eine unabhängige nationale Körperschaft für die Förderung und den Schutz von Menschenrechten und das Pendant zum Deutschen Behindertenrat.
- Deutscher Behindertenrat: Ein zukunftsorientiertes Europa mit weniger Barrieren für Menschen mit Behinderungen ist ein Muss!
Berlin, 17.07.2017. Noch immer stoßen Menschen mit Behinderungen überall in Europa im Alltag auf viele Barrieren: beim Bahn- oder Luftverkehr, an Geld-, oder Fahrausweisautomaten, beim elektronischen Handel oder bei der Kommunikation.
- DBR-Positionierung zur Anhörung eines Entwurfes zum nationalen Umsetzungsplan
Berlin, 15. Februar 2017 - Beteiligungsverfahren zur Anhörung zum Entwurf eines nationalen Umsetzungsplans (NUP) zur TSI (PRM)
- Erstes Gespräch mit der neuen Bundeswirtschaftsministerin Frau Brigitte Zypries
Berlin, 26.Januar 2017 - Am 26.01.2017 fand ein Gespräch des Sprecherrats des Deutschen Behindertenrats (DBR) im Bundeswirtschaftsministerium statt. Übereinstimmung bestand zu den Themen Handlungsbedarf in der Teilhabe am Arbeitsleben und der Notwendigkeit eines barrierefreien Notrufs.
- Positionierung zum Entwurf eines Erlasses zur Regelung von Mindestanforderungen an die Mitnahme von E-Scootern in Linienbussen des ÖPNV
Berlin, 26. Januar 2017 - Die DBR-Verbände begrüßen den im Vorwort zum Ausdruck kommenden politischen Willen, die Mitnahme von E-Scootern in Linienbussen des ÖPNV nunmehr bundesweit verlässlich zu regeln und damit rechtssichere Beförderungsansprüche für mobilitätseinge-schränkte Menschen zu normieren.
- Bundeskanzlerin im Gespräch mit dem DBR-Sprecherrat
Berlin, 18. Januar 2017 - interessiert und offen für die Belange von Menschen mit Behinderung zeigte sich Anlässlich einer Gesprächsrunde in vertrauensvoller Atmosphäre die Bundeskanzlerin Fr. Dr. Merkel.
- "Barrierefreiheit ist ein Menschenrecht!": Staffelstab-Übergabe des DBR-Sekretariats für 2017
Berlin, 1. Dezember 2016 - Zum Ende eines behindertenpolitisch bewegten Jahres präsentierte der Deutsche Behindertenrat (DBR) gestern, am 30.11.2016, seine zentralen Anliegen in Form von 11 behindertenpolitischen Forderungen im Rahmen einer Fachveranstaltung im VKU-Forum in Berlin. Die Veranstaltung zum Welttag der Menschen mit Behinderungen am 3. Dezember fand unter dem Motto "Barrierefreiheit ist ein Menschenrecht!" statt. Impressionen von der Veranstaltung finden Sie hier.
- Archiv "Aktuelles"
Ältere Meldungen aus dem Bereich "Aktuelles" finden Sie hier.
© 2004 - 2017 Deutscher Behindertenrat